Wasser, Tee oder Saft?

Je mehr feste Nahrung Babys bekommen, desto wichtiger wird das Trinken. Ab etwa 6 Monaten kannst du deinem Baby mehrmals täglich etwas Wasser oder milden Früchtetee anbieten. Dein Baby muss jetzt noch keine zusätzliche Flüssigkeit zu sich nehmen, aber Übung macht den Meister und auch Trinken muss erst gelernt sein.

Wieviel muss mein Kind trinken?
Das ist eine schwierige Frage, da die Antwort davon abhängt wie viel Muttermilch/Anfangsnahrung dein Baby zu sich nimmt. Solange dein Baby jedoch mindestens 3-mal-täglich eine gut nasse Windel ist bekommt es genug Flüssigkeit. Das Durstgefühl des Kindes entwickelt sich um den 10. Lebensmonat ganz von alleine und Babys die nur noch wenig Muttermilch/Anfangsmilch zur Beikost zu sich nehmen, trinken plötzlich ganz von selber genug.


Wasser ist das Beste Getränk!

  • Frisches Leitungswasser
    Abgestandenes Wasser in der Leitung erst ablaufen lassen und das kühlere, frische Leitungswasser verwenden.

Tee

  • Bio Hagebutten/Hibiskus Tee
  • milder Früchtetee

Den Tee nur kurz ziehen lassen (etwa 15-30 Sekunden), so dass er leicht rosa wird. Zieht der Tee länger, so wird er bei einigen Sorte sehr säurehaltig, schmeckt bitter und kann die Zähnchen angreifen.

Kräutertees wie z.B. Anis, Fenchel, Kümmel sind als Dauergetränk auf Grund ihrer Inhaltsstoffe nicht geeignet sondern nur bei Bedarf wie z.B. Bauchschmerzen sinnvoll. Einige Teesorten mit ätherischen Ölen wie z.B. Pfefferminztee sollten Kinder unter 3 Jahre nicht erhalten. Bitte Frage bei Verwendung eines Kräutertees in der Apotheke nach .


Fruchtschorle

  • Apfelschorle
  • Traubenschorle

80 ml frisches Wasser mit 20 ml Apfel oder Traubensaft 100% gemischt. Achtung! Mehr Saft könnte zu schweren Zahnschäden führen.


Alnatura Bio Hagebutte Tee mit Hibiskus, 20 Beutel, 45 g
1 Bewertungen
Alnatura Bio Hagebutte Tee mit Hibiskus, 20 Beutel, 45 g
  • Besitzt einen fruchtig-säuerlichen Geschmack
  • Eine harmonische Kombination
  • Ein fruchtiges Vergnügen